Es gibt “entweder”, “oder” und den “Querdenker-Joker” = Tetralemma

Preview: Permanent stehen wir vor Entscheidungen. Um Klarheit über verschiedene Optionen zu bekommen, gibt es eine hervorragende Methode der Entscheidungsfindung – das Tetralemma. Anbei stelle ich Ihnen das Tool und die praktische Umsetzung vor. Und das Beste dabei: der Querdenker-Joker.
Weiterlesen

FacebookTwitterGoogle+PinterestLinkedInWhatsAppEmailEmpfehlen

Mehr Zeit für das Wesentliche: Umarmungen machen glücklich

© Sebastian Gauert - Fotolia.com

© Sebastian Gauert – Fotolia.com

Es ist wissenschaftlich belegt: Umarmungen sorgen dafür, dass unser Körper Glückshormone ausschüttet. Und zwar bei beiden – beim Umarmer, und bei dem, der umarmt wird. Starten Sie in die neue Woche und in einen neuen Tag mit einer Umarmung. Ein Australier hat mit dem “Knudel-Glück” sogar eine riesen Bewegung in Gang gesetzt – die verboten wurde. Der Grund?

Weiterlesen

Gut gescheitert oder wie Sie aus Fehlern lernen können

kallejipp / photocase.com

Diesen Blogbeitrag als Podcast anhören!

Es gibt wirklich schönere Dinge im Leben, als zu scheitern. Und trotzdem sind Fehler für uns unverzichtbar. Nur durch sie können wir uns entwickeln und erfahren, wo unsere wirklichen Stärken liegen. Ganz nach dem Sprichwort “Ich bin nicht gescheitert, ich bin gescheiter geworden.” Doch warum sind wir dann so streng zu uns, wenn’s mal nicht klappt? Weiterlesen

Mit Tagträumen in die Welt der Kreativität eintauchen

ar

Blick aus dem Fenster

Während einer langweiligen Zugfahrt von Manchester nach London starrt Joanne gedankenverloren aus dem Fenster in die vorbeiziehende Landschaft.  Plötzlich steht ein kleiner Junge vor ihrem geistigen Auge – klein, schmächtig, grünäugig, schwarzhaarig und eine Brille auf der Nase. Das ist angeblich die Geburtsstunde von Harry Potter, einer der größten Romanfiguren unserer Gegenwart.

Tagträume sind eine unterschätzte geistige Aktivität und spornen die Kreativität an. Das ist Gedankenkino in unsere Innenwelt, in unsere tiefsten Wünsche und Sehnsüchte. Wir sind in diesem Zustand ganz bei uns.

Weiterlesen

Küsse versus Bankkonto oder – wie Sie Ihre Zeit glücklicher verbringen können

suze / photocase.com

Geld alleine macht nicht glücklich – das wissen wir schon längst. Aber Geld kann uns manche glückliche Momente bescheren, weil wir sie uns finanzieren können. Eine Studie hat dies erneut bestätigt und vier Tipps herauskristallisiert, wie wir unsere Zeit glücklicher gestalten können. Weiterlesen

Mein Bauch entscheidet: Haben Frauen eine bessere Intuition?

Männer entscheiden analytischer ....

@Saimen/ photocase.com
Männer entscheiden analytischer ….

Nehme ich die schwarzen schicken Schuhe oder die braunen bequemen? Täglich stehen wir vor einem Berg von Entscheidungen – mal scheinbar banale, alltägliche, mal schwerwiegende, lebensverändernde. Und auf welcher Körperhöhe entscheiden Sie in der Regel –  spontan in der Körpermitte sprich mit dem Bauch oder doch besser mit dem Kopf? Weiterlesen

Die Glasorgel: Spielen Sie Ihre eigene Lebensmelodie

Glasorgel @ar

Gestern schrieb eine Leserin als Facebook Kommentar: „Ich lese gerade das Buch ‘Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?’ und finde mich dort wieder. Ich bin vor allem von dem Kapital mit der Glasorgel fasziniert. Vielen Dank!“ Darüber habe ich mich sehr gefreut und nehme das heute gleich auf.“

Der Kommentar hat mich wiederum motiviert, Ihnen die Glasorgel ausschnittweise vorzustellen (Quelle: Organisieren Sie noch oder leben Sie schon, Buch S. 62 ff).

Weiterlesen

Setzen Sie Ihre Wünsche um: Gönnen Sie sich Ihren Dream-Day!

Der Jahreswechsel liegt bereits einige Tage zurück. Haben Sie Vorsätze gefasst? Die meisten Silvester-Vorhaben scheitern, weil sie nicht wirklich unsere tatsächlichen Wünsche ausdrücken.

Wenn Sie ernsthaft näher an Ihre echten Wünsche herankommen wollen, dann schauen Sie genauer hin. Gönnen Sie sich dazu eine kleine Auszeit, um in Ruhe kreativ zu werden. Weiterlesen

Neu im Download-Bereich: So finden Sie den passenden Coach

Wie Sie ja aus den letzten Sonder-news-to-use wissen, erschien kürzlich im FOCUS eine Titelgeschichte “Von Siegern lernen” mit dem Filmbeitrag über meine Arbeit und dem Nutzen eines Coaches. Viele FOCUS Leser sprachen mich danach an, ob es nicht eine Art Checkliste gäbe, wie man einen guten Coach findet und erkennt.

Deshalb haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien für Ihre persönliche Coach-Wahl zusammengestellt. Den Artikel “So finden Sie den richtigen Coach” erhalten Sie im Download-Bereich. Mit dieser Checkliste in fünf Schritten greifen Sie bestimmt nicht daneben :)

Außerdem im geschützten Download: Checklisten, Selbstchecks und vieles mehr.

Was ist Ihre Motivation? Ich will gut sein!? Ich will Freunde!? Ich will Kontrolle!?

Auszug aus meinem Podcast:

Miss X / photocase.com

Wir alle haben doch Ziele, oder? Sie planen vielleicht eine große Reise, Sie wollen sich beruflich verändern, Sie haben den Wunsch Opernsänger zu  werden oder es sollten in der nächsten Zeit ein paar Pfunde von den Hüften purzeln. Die Umsetzung der Ziele kann unterschiedlich motiviert sein. Und jetzt sind wir schon mitten in der Motivations-Psychologie. Dieser Wissenschaftszweig  befasst sich damit, die Richtung, die Ausdauer und die Intensität von unserem Verhalten zu erklären.

Weiterlesen

Zu früh zu bunt kann in Karriere-Sackgasse führen

table / photocase.com

Ein sehr interessanter Beitrag im Studenten-Magazin UNICUM beschäftigt sich mit kuriosen Master-Studiengängen. Wer sich für einen eher exotischen Masterstudiengang einschreibt, sollte ihn zuvor gründlich auf seine Arbeitsmarktchancen überprüfen. Das rät Susanne Schilden, Sprecherin der Hochschulrektorenkonferenz, in der Mai-Ausgabe des bundesweiten Campusmagazins UNICUM. Weiterlesen

Selbstzweifel ade! Maulkorb für den kleinen Nörgler

Skobakemann / photocase.com

In solchen Situationen kennen wir ihn alle, unseren kleinen Nörgler: Der Chef gibt uns ein neues Projekt, “enorm wichtig, dürfen Sie bloß nicht in den Sand setzen. Auf diesem Themengebiet haben Sie zwar noch nicht so viel Erfahrung, aber das kriegen Sie schon irgendwie hin…” Und anstatt sich nun völlig auf die neue Herausforderung zu konzentrieren, fängt unsere innere Stimme an, an uns herumzumeckern: “Das schaffst du nieeeee, das wird eh nichts. Kannst gleich aufgeben!” Wie bringen wir diesen Nörgler nur zum Schweigen? Weiterlesen

Die Arbeitswelt wird flexibler – Nutzen Sie die Chance für ein Sabbatical

ohneski / photocase.com

Sie wollen raus aus dem Arbeitstrott, einfach mal eine Weile Pause machen und dabei neue Dinge lernen? Der Wettbewerb um gut ausgebildete Mitarbeiter macht’s möglich: Es bewegt sich was in deutschen Unternehmen. Weil die Personalabteilungen sich oft schwer tun, freie Stellen mit Fachkräften zu besetzen, führen immer mehr Unternehmen innovative, moderne Arbeitszeitmodelle ein. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie Ihrem kreativ-chaotischem Veränderungsdrang freien Lauf! Weiterlesen

Die Synapsen aktivieren! Kulturelle Weiterbildung ist gut fürs Betriebsklima und die Karriere

kallejipp / photocase.com

In unserer organisierten, gut durchgeplanten Arbeitswelt zieht Kreativität meist den Kürzeren – und damit auch Kunst und Kultur. In Wien wollen das die „KulturlotsInnen“ ändern. Das österreichische Gewerkschaftsprojekt will für mehr Arbeitnehmer einen Zugang zur Kultur schaffen. Museumsführungen, Theaterbesuche und Konzertabende für ganze Betriebe werden organisiert, Gespräche mit Künstlern und Workshops angeboten. Aber auch in Deutschland gibt es Unternehmen, die Kultur als wichtige Basis für Kreativität erkannt haben. Weiterlesen

Lernen Sie sich glücklich – Wie Sie die passende Weiterbildung finden

kallejipp / photocase.com

Der Schreibtisch des Kollegen ist leer, weil er mal wieder für ein paar Tage zur Fortbildung ist? Die beste Freundin erzählt begeistert von ihrem neuen E-Learning-Kurs? Leichtes Unbehagen macht sich breit. Wissensgesellschaft, lebenslanges Lernen – da war doch was. „Ich muss dringend auch was tun!“, beschließen Sie und machen sich auf ins Dickicht der Weiterbildungsangebote.
Langsam. Über ein paar Dinge sollten Sie sich vorher Gedanken machen. Weiterlesen

Das “Vier-Ohren-Modell” von Friedemann Schulz von Thun

Foto: DWerner / photocase.com

„Der Mülleimer ist ja schon wieder voll!“ sagen wir zu unserem Partner und kriegen ein schnelles „Ja“ als Antwort. Nur leider quillt am Abend der Mülleimer immer noch über. Warum nur kommt es uns häufig so vor, als würden wir gegen eine Wand reden? Wir bitten den Anderen um einen Gefallen und komischerweise bekommt er es nicht richtig mit. Wahrscheinlich hat er einfach keine Lust! Und mit Kritik ist es das Gleiche. Eigentlich wollen wir den anderen ja nur an den Mülleimer erinnern, aber der kriegt‘s natürlich gleich in den falschen Hals und geht an die Decke. Wieso ist das nur so kompliziert? Wir sprechen doch schließlich die gleiche Sprache! Oder nicht? Weiterlesen

Kaum noch Zeit, nur im Stress? Abhilfe bringt das “Zeitmanagement für Kreative Chaoten”

Am 1.und 2. März ist es wieder so weit:das legendäre “Zeitmanagement für Kreative Chaoten”-Seminar startet am Starnberger See. Gerade überarbeite ich die Handouts und konzipiere neue Übungen für noch mehr Aha-Effekte. Jetzt noch schnell die letzten Plätze sichern, ich freue mich auf Sie: http://www.kreative-chaoten.com/zeitmanagement/seminar.html

Sie wissen nicht, ob Sie da richtig sind?

Der Schnellcheck zeigt es: http://www.kreative-chaoten.com/metamenu/selbst-checks/chaot-oder-systematiker.html

Und hier können Sie direkt buchen: http://shop.kreative-chaoten.com/seminare/seminar-zeitmanagement-fur-kreative-chaoten-am-1-2-marz-2012.html

Buch-Tipp: Petra Bock “Mindfuck: Warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können”

Petra Bock

Als ich Petra Bock auf einem Kongress letztes Jahr (wieder) traf erzählte sie von ihrem neuen Buchprojekt: Blockaden auflösen. Ich war begeistert, denn zur gleichen Zeit beschäftigte ich mich ebenfalls intensiv mit diesem Thema und testete Übungen für mein eigenes Buch „Bunte Vögel fliegen höher“. Weiterlesen

Emotionale Intelligenz als Karrieremotor

Foto: AllzweckJack / photocase.com

Frisch für Sie aufbereitet!

Sie wollen Karriere machen? Als Kreativer Chaot ziert die bunte Feder Empathie Ihr Talente-Gefieder? Dann haben Sie gute Erfolgschancen. Gerade Kreative Chaoten verfügen oft über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und sozialer Kompetenz, weil für sie meist Menschen vor Zahlen, Daten und Fakten kommen. Diese Fähigkeit, die auch als emotionale Intelligenz (EQ) bezeichnet wird, hilft uns beim beruflichen Erfolg, hat ein deutsch-amerikanisches Forscherteam* herausgefunden. Weiterlesen

Karriere und Kinder? Kein Grund für Gewissensbisse!

kallejipp / photocase.com

Neue Studien zeigen: Kinder berufstätiger Mütter sind erfolgreicher in der Schule

Rabenmutter – Wie oft bekommen berufstätige Mütter dieses oder ähnlich beschuldigende Worte zu hören? Meist reicht ja schon ein vorwurfsvoller Blick – so in etwa: „Die armen Kinder…!“ – und das schlechte Gewissen rührt sich wieder. Klar. „Hausfrauen“ haben mehr Zeit für die Kinder. Aber ist das auch wirklich gut für sie? Neue Studien beweisen das Gegenteil, wie ein aktueller Beitrag in „Psychologie Heute“ zeigt. Weiterlesen

Tapetenwechsel gefällig? Mit diesen Tipps steht einer Veränderung nichts mehr im Weg

Foto: fmatte / photocase.com

Schluss mit Zaudern und Zögern! Neues wagen macht Spaß, braucht aber manchmal viel Anlauf. So kommen Sie in Schwung!

Die Veränderung ist ein zweischneidiges Schwert: zum einen verheißt sie etwas Neues und Spannendes – Ausbruch aus dem Alltag, auf zu neuen Ufern – und macht uns ganz hibbelig vor Aufregung. Zum anderen bedeutet sie aber auch eine Menge Unsicherheit und Unbekanntes. Denn die neuen Dinge, die auf uns zukommen, können wir häufig nicht einschätzen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir manche Veränderungen bis zum letzten Punkt hinausschieben – aus Angst vor dem Fremden, das uns erwartet. Weiterlesen

Dream-Days Sommerakademie am Chiemsee

Dream-Days Sommerakademie am Chiemsee
Termin: 13. und 14. August 2010
Sichern Sie sich jetzt Ihren Patz und melden sich gleich an!

Ziele, Wünsche, Visionen und mein Weg dorthin
Planen Sie Ihre Zukunft privat und beruflich und starten Sie richtig durch! Gönnen Sie sich ein perfekte kleine Auszeit von Ihrem Alltag und nutzen Sie die Ruhe, um in Übungen, Reflexionen und im Einzel-Coaching mit Cordula Nussbaum Ihren Weg zu bestimmen und Strategien zum Loslegen zu erarbeiten. Weiterlesen

“Ich will mich nicht verbiegen” – Chaoten-Song stürmt die Herzen

Ein Song der Mut macht, sich selbst treut zu bleiben, erobert derzeit die Herzen der Nation. Exclusiv im Download gilt er bereits bei Insidern als der neue Sommerhit 2010.

In den letzten Monaten war ich fleißig – o.k., das ist nichts Neues. Aber neu ist, was dabei heraus kam. Denn als erste Trainerin und Coach habe ich einen Song zu meinem Thema geschrieben – und jetzt ist er fertig und zum Download bereit. Ich will mit diesem Song den vielen kreativ-chaotischen Menschen den Rücken stärken, endlich zu sich zu stehen und ihre Talente zu leben. Die Zeiten der absolut systematischen Menschen ist vorbei – die Zukunft gehört den kreativen Chaoten. Weiterlesen

Jetzt noch mitmachen – Seminar “Zeitmanagement für Kreative Chaoten” am 3. und 4. Mai

Kennen Sie das Problem? Bevor Sie ins Bett gehen, werfen Sie noch einmal einen Blick auf Ihren Planer – und es trifft Sie fast der Schlag! So viele Dinge sind noch zu erledigen – aber wo ist nur der ganze Tag geblieben? Dann nehmen Sie doch am Zeitmanagement-Seminar teil und sichern Sie sich jetzt schnell den Frühbucherrabatt! Weiterlesen